Der Vorstand gratuliert !

Deutscher Champion VDH
Deutscher Champion GBF
Miniatur Bullterrier Hündin
Undertakerer’s En Vogue , G4243M
Z. & B.: Tanja Leonhart, Am Junkersberg 23,  66450 Bexbach

Deutscher Champion VDH
DK-Champion; HR-Champion
Deutscher Champion GBF
Staffordshire Bullterrier Rüde
Staff’s Edition Anuk, G1622S
Z: Stefanie Doms. B: Vivien Schröder, Heckerdamm 214,  13627 Berlin

Betr.: Änderung der Zuchtordnung
Der Vorstand hat mit sofortiger Wirkung folgende Änderungen der Zuchtordnung beschlossen:
§ 2 Bullterrier/Miniatur Bullterrier, letzter Satz neu:
„Vor der Zuchtzulassung müssen alle Bullterrier eine Untersuchung auf PKD oder den PKD-DNA-Test vorlegen.“
§ 3,6: statt 15 Monate: 12 Monate
§ 8 Punkt 2., zweiter Satz, Punkt 3. d) sowie § 10 erster Satz, bisher: „LG-Zuchtwartin“. Neu: „GBF-Zuchtwart/in“.
§ 9 Punkt 1., zweiter Satz, Neufassung: „Diese Eintragung ist jedoch nur möglich, wenn frühestens nach vollendeter 7. Lebenswoche der vollständige, mit Transpondern (Mikrochips) gekennzeichnete Wurf von einem GBF-Zuchtwart/von einer GBF-Zuchtwartin abgenommen wurde und der/die Zuchtwart/in die Eintragung befürwortet.“
§ 9 Punkt 2., erster Satz, bisher: „dem/der zuständigen Zuchtwart/in“. Neu: „dem/der GBF-Zuchtwart/in“.
§ 10 – 3. Spiegelstrich nach „ Die Zuchtwarte/innen ... eingesetzt.“ einfügen:
„GBF-Spezialzuchtrichter sind berechtigt alle Aufgaben der Zuchtwarte auszuüben.“
§ 10 – 4. Spiegelstrich Neufassung: „GBF-Zuchtwarte können im gesamten Gebiet der Bundesrepublik Deutschland Würfe kontrollieren und abnehmen. Züchter/innen können den/ die GBF-Zuchtwart/in frei wählen.“
§ 10 – bei 8. Spiegelstrich nach d) einfügen:
„e) Schriftliche und mündliche Prüfung.
Die GBF kann sinnvolle Ausnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten im Einzelfall zulassen.“

Mitteilungen des Zuchtleiters

Audiometrischen Untersuchungsergebnisse,

HD Untersuchungsergebnisse, Primäre Linsen Luxation PLL undGBF - Gesundheitszertifikat
Finden sie jetzt unter dem Menü Gesundheit ...hier.
 
Betr: Deck- und Wurfscheine
Deck- und Wurfmeldescheine sind beim Zuchtleiter oder Zuchtwart anzufordern. 
Deckmeldungen sind, mit Ahnentafelkopie von Rüde und Hündin, mit der Post an den Zuchtleiter zu senden.
Fax- Meldungen sind ungültig und werden nicht bearbeitet.Wurfmeldungen sind ebenfalls mit der Post an den Zuchtleiter zu senden.
Dabei ist auf dem Wurfmeldeschein handschriftlich vermerken: Geburtsverlauf normal, oder Kaiserschnitt.

Mitteillungen der Zuchtbuchstelle

Betr.: an alle Züchter
Zur Erstellung der Ahnentafeln ihrer Welpen sind nach Wurfabnahme durch den Zuchtwart der Originalschein der Wurfabnahme (weiß), die Originalahnentafel der Hündin, sowie eine Fotokopie der Ahnentafel des Rüden an die Zuchtbuchstelle zu senden. Durch Fehlsendungen entstehen nur unnötige Verzögerungen und doppelte Portokosten.

Betr.: Wurfabnahmen
Die Zuchtbuchstelle weist darauf hin, dass Neumitglieder bzw. Züchter bei Wurfabnahme eine Kopie ihrer Zwingerbestätigung mit einzusenden haben.

Betr.: Titel in AT
Die Zuchtbuchstelle weist darauf hin, dass nur Titel, die in der Original-Ahnentafel der Hündin und der Kopie des Rüden stehen, bei der Erstellung der Welpen-AT eingetragen werden.

Betr.: Zwingerschutzbestätigung
Eine Kopie über den Zwingernamenschutz brauchen nur Neumitglieder bei den Wurfabnahmepapieren an die ZB-Stelle mitsenden, wenn die Zwingerbestätigung nicht über die GBF erfolgte.

.